Herzlich Willkommen bei den Burgspielen Altleiningen!

2022 – Neustart für die Burgspiele:

Nach zwei schwierigen Jahren, wagen wir den „Neustart“ für 2022 mit drei kleinen Burgspiel-Projekten. Neu ist, dass zwei von drei Produktionen im Freien stattfinden werden und auf max. 25 Zuschauer pro Aufführung begrenzt sind. Wir sind mit Vorfreude am Proben und haben den Beginn des Kartenvorverkaufs auf den 4. April 2022 festgelegt. Wir freuen uns auf Sie und viele neue Theatererlebnisse!

Unser erstes Projekt:

Bright Lights – Drogen sind keine Lösung??Ein Theater/Film – Crossover

Die Albträume vom Tod seiner Mutter verfolgen Max. Was würde er sagen, wenn er noch ein letztes Mal mit ihr sprechen könnte? Vielleicht würde sie ihm helfen, mit seinen Erinnerungen klarzukommen? Max findet seinen eigenen Weg, lernt neue Freunde kennen und schafft es, seine Probleme unter Kontrolle zu bekommen. Doch er zahlt einen hohen Preis dafür. – Ein Stück über Drogen, Liebe und die Frage, wieweit wir Menschen, denen wir nahestehen, beeinflussen dürfen.

„Bright Lights“ – ist ein ca. 30-minütiger Spielfilm, den unsere Jugendlichen selbst geschrieben und produziert haben und dessen Ende live auf der Burgspiel-Bühne gespielt wird. Die Aufführungen beginnen um 21.00 Uhr – sie dauern ca. 90 Minuten. Termine: 03., 17., 24. und 26. Juni.

Unser zweites Projekt:

Hänsel und GretelEin Stationentheater im Wald

Der Märchenwald rund um Altleiningen spielt hier die Hauptrolle. Auf dem Wanderweg vom Schindthal nach Altleiningen führt Sie eine Erzählerin ins Märchenland. Dort treffen Sie Hänsel und Gretel am Holzplatz, die ihren Weg nach Hause suchen. Ein Vögelchen hilft den beiden, dennoch geraten sie in die Fänge einer Hexe. Aber – wie in Bechsteins Vorlage: Ende gut – alles gut!

Das Stück ist für Kinder ab dem Grundschulalter geeignet. Die max. 25 Zuschauer treffen sich am Parkplatz im Schindthal in Höningen und wandern dort einen ca. 4 km langen Rundweg entlang. Bitte achten Sie auf geeignete Kleidung und Schuhwerk. Der Weg ist für Kinderwagen nicht geeignet. Es gibt pro Termin (02., 03., 09., 10., 23., 24., 30. und 31. Juli) zwei Startzeiten: entweder 11.00 Uhr oder 15.00 Uhr.

Unser drittes Projekt:

Höninger Geschichte(n)Ein szenischer Abendspaziergang

Höningen im Mittelalter: Die Köchin des Klosters, Eva, trifft auf ihrem Weg zur Arbeit eine junge Frau, die mit einer abenteuerlichen Geschichte aufwartet. Sie ist offensichtlich vor einer arrangierten Hochzeit geflohen und will als Novizin ins Kloster eintreten. Begleiten Sie die beiden auf ihrem Weg vom Schindthal durch den Torbogen zum Klosterkeller und in die Kirche St. Jakob und erfahren Sie etwas über die Geschichte und die Geschichten des malerischen Ortes – unterhaltsam und mit literarischen Zitaten.


Los geht’s für die max. 25-köpfige Zuschauergruppe an der „alten Eiche“ in Höningen in der Nähe des Wander-Parkplatz im Schindthal in Höningen. Bitte seien Sie pünktlich am Start und achten Sie auf geeignete Kleidung und Schuhwerk. Veranstaltungsdauer ca. 70 Minuten. Es gibt pro Termin (04., 11., 18. und 25. Juni) zwei Startzeiten: entweder 19.30 Uhr oder 21.00 Uhr. Die Besucher der 19.30 Uhr-Runde bitten wir, am Friedhof in Höningen zu parken, die Besucher der 21.00 Uhr-Runde benutzen bitte den Parkplatz im Schindthal.

Wir hoffen, dass Sie auch diese Projekte schätzen werden und freuen uns schon jetzt auf einen hoffentlich unbeschwerten Sommer 2022.
Hier noch ein kleiner Rückblick auf 2021:

Sommer 2021 „Shades of Blue“: Moses Back und Kyra Schilling in Aktion

Sommer 2021: „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ Es wird hart um Inhalte gerungen: Martin Steinmetz (Leo), Anja Gößling (Christine), Alexander Maier (Rainer), Willy Hiebert (Eckhard) und Manuela Spieß (Eva).

Hier ein Beitrag über uns, der am 25.10.20 im SWR-Radio gesendet wurde: