Herzlich Willkommen bei den Burgspielen Altleiningen!

2021 – Was für ein schwieriges Jahr für die Amateurtheater:

Eigentlich wäre für das „ungerade“ Jahr 2021 eine große Sommerproduktion (wie alle zwei Jahre – zuletzt 2019 mit „Romeo und Julia“ – s. Foto oben) geplant gewesen. Aber die Pandemie hat unsere Pläne zunichte gemacht. Da wir auch erst seit Juni überhaupt auf unserer Bühne proben durften, konnten wir Ihnen „nur“ zwei kleine (aber feine) Produktionen zeigen.

ABER: sowohl „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ von Ingrid Lausund, als auch „Shades of Blue“, eine Eigenproduktion wurden von Ihnen, unserem Publikum, hervorragend angenommen und wir möchten Ihnen an dieser Stelle EIN GROSSES DANKE sagen: für Ihre Anwesenheit, für Ihre Unterstützung durch die Eintrittsgelder, für Ihren Applaus, für Ihre Wertschätzung!

Dankeschön auch für Ihr Spenden!
Bei „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ war die Spendenbox für das Projekt „Eine Schule für Bissau“ aufgestellt und wir konnten – dank Ihnen – 3000 Euro (incl. der Summe aus den drei Aufführungen im vergangenen Jahr) überweisen! Großartig!

Bei „Shades of Blue“ haben wir spontan Spenden für unsere Freunde von der Freilichtbühne Schuld im Ahrtal gesammelt. Auch hier haben Sie uns wunderbar unterstützt und wir konnten 1000 Euro weiterleiten.

Wie sind unsere Pläne für 2022?

Da wir davon ausgehen, dass wir auch noch im kommenden Winter nicht wieder unter vor-Corona-Bedingungen proben können, haben wir entschieden, im nächsten Sommer drei kleine, neuartige Burgspiel-Projekte zu zeigen.

„Bright Lights“: ein kurzer Spielfilm mit offenem Ausgang – das Ende wird live gespielt

„Folgen Sie mir unauffällig“: ein abendlicher Rundgang durch Höningen mit Texten, Gedichten und gespielten Szenen

„Hänsel und Gretel“: eine Familien-Märchen-Expedition durch den Altleininger Wald

Wir hoffen, dass Sie auch diese Projekte schätzen werden und freuen uns schon jetzt auf einen hoffentlich unbeschwerten Sommer 2022.

Shades of Blue: Moses Back und Kyra Schilling in Aktion

„Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ Es wird hart um Inhalte gerungen: Martin Steinmetz (Leo), Anja Gößling (Christine), Alexander Maier (Rainer), Willy Hiebert (Eckhard) und Manuela Spieß (Eva).

Hier ein Beitrag über uns, der am 25.10.20 im SWR-Radio gesendet wurde: